Giftspritzentreffpunkt
Giftspritzentreffpunkt



Giftspritzentreffpunkt

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   lehrerlein



Webnews



http://myblog.de/giftspritze

Gratis bloggen bei
myblog.de





H?flichkeit ist wie ein Luftkissen, es mag wohl nichts drin sein, aber es mildert die St?sse des Lebens

Arthur Schopenhauer
23.5.05 16:07


Beziehungen

Wer sie nicht hat wünscht sie sich, wer sie hat fragt sich ob dies wirklich alles sein soll, oder im Idealfall ist glücklich. Meine Frage zur Thematik ist: warum tuen wir uns das an? Liebe? Quatsch-sie ist nur ein Hormoncocktail der unser Hirn schwammig macht und wir die Realität mit rosa Brille sehen. Er ist sooo süß, und ja auch so einfühlsam und gut aussehen tut er auch, ach wie toll! und wie lange geht das Spiel? bis sich die Frau die Pille verschreiben lässt und ihr Körper auf einmal auf ganz andere Signale anspringt, und dann? ja dann wirds brenzlig! Hmmm was mach ich jetzt? er war doch so süß und ach es war doch alles so schön, wo ist es hin das tolle Gefühl? und Zack sind wir im schönen Alltagstrott gelandet, zusammen auf der Couch lungern, Chips fressen und sich gegenseitig den schlechten Atem ins Gesicht hauchen. Ein wirklich anstrebsamer Zustand? natürlich, denn ohne Beziehung ist man ja nur ein halber Mensch! wie, du hast keinen Freund? das geht doch nun wirklich nicht! eine Frau braucht einen Mann! von wegen, Männer gibt es wie Sand am Meer und wenn mich der Sand juckt dann streife ich ihn ab, so einfach ist das! und wenn ich im Sand spielen will dann tue ich das! Lasst euch nicht auf etwas reduzieren das Illusion ist, eine Beziehung kann natürlich wunderbar und schön sein aber vergesst euch dabei nicht, denn ihr seid der wichtigste Mensch den ihr habt.

liebe Grüße eure Giftspritze

20.10.07 14:51


Männer

Ja ja die guten Männer, Sie sind süß und begehrenswert haben Charme und wir fliegen auf sie wie die Fliegen auf die Scheiße. Sind bereit alles zu tun und vergessen dabei uns selbst, so ein Mist! dummerweise gibt es nur Männer und Frauen und diese Geschlechter unterscheiden sich nicht nur im Geschlecht wie manch einer annehmen würde. Die Unterschiede sind jedoch so gravierend, dass Männer und Frauen nie eine gemeinsame Ebene haben, es hapert an der Kommunikation, dem Grundstein des Auseinandersetzens, dies liegt zum Teil bestimmt daran, dass bei Männern ihr bestes Stück auch immer was zu sagen hat, und dieses versteht die Sprache der Frau im Vorfeld schon nicht, und daran, dass wir einfach anders denken als sie. Kritiker schreien jetzt, nein da gibt es bestimmt noch etwas das uns verbindet! ja klar-der Sex *lacht* aber war da nicht noch was? natürlich! die Fortpflanzung. Kinder sind ein Geschenk das es ohne Männer nicht geben würde aber ohne Frauen erst recht nicht! wo wir schon beim nächsten Problem wären-wie stellt man künstliches Sperma her aus dem wundervolle Kinder werden können am besten nur mit den Genen der Frau?. Na ja ok, es liegt halt einfach daran, dass die Gehirne von Männern und Frauen unterschiedlich mit der Kommunikation umgehen, Männer können uns nicht verstehen und wir sie nicht. Mit viel Einfühlungsvermögen von beiden Seiten könnte man diese Barriere vieleicht umgehen probiert es mal aus!


liebe Grüße
20.10.07 14:49


Zwischenmenschlicher Kontakt

Das Leben ist angef?llt von Erfahrungen im zwischenmenschlichen Bereich, dass man unz?hlige B?cher ?ber gute und schlechte Erlebnisse verfassen k?nnte. Die Frage die ich mir immer wieder gestellt habe, ist:" wie entstehen Mi?verst?ndnisse im Kontakt mit anderen Menschen, und wie kann man diese umgehen oder vermeiden? Durch die Individualit?t aller und der damit verbundenen Andersartigkeit eines jeden, ist es f?r den einzelnen Schwer Gr?nde f?r Konflikte zu durchschauen, weil der Fehler bzw. der Grund auch bei jedem selbst liegen kann. M?sste man sich also in Gruppen zusammenfinden, um bestehende Konflikte sozusagen in einem ?ffentlichen Objektiven Rahmen zu l?sen?, oder sollte sich jeder direkt mit der Person des Problems auseinandersetzen?. Oder ist alles sinnlos?, denn eine von mir vertretene These, dass allein die Sprache uns viele Probleme beschert, weil sie von Menschen unterschiedlich, manchmal sogar, je nach sozialer Herkunft falsch eingesetzt wird, nunmal die einzige verst?ndigungsm?glichkeit f?r uns Menschen ist, wenn wir einmal von Mimik und Gestik absehen, die aber auch viele M?glichkeiten f?r Probleme in der Verst?ndigung mit sich bringen k?nnen, denken wir nur einmal an korellierte Botschaften. Ich meine jetzt nicht, dass man Menschen aus dem Weg gehen sollte, um schlechte Erfahrungen zu vermeiden, aber es ?rgert mich, falsch verstanden zu werden, oder das einige nicht den Mut haben zu sagen wenn sie denken ich m?chte ihnen etwas b?ses und sich bei andeeren auslassen, ich denke wir Menschen sollten viel unbefangener miteinander umgehen, sagen was wir denken und uns nicht scheuen auch mal nicht nett zu sein. Nat?rlich ist Benehmen gefragt aber wer sagt das man hier und da nicht gewisse Vorgaben nach seinem eigenen Ermessen etwas ver?ndert, nat?rlich nicht zum negativen, sondern nur so, das es in die eigene Individualit?t passt, und man es mit seinem Gewisssen vereinbaren kann. Hier meine ich nat?rlich keine Verbrechen sondern ganz simple Dinge die einem t?glich im Zwischenmenschlichen Kontakt begegnen.
3.7.05 18:15


Der Pranger

hier könnt ihr die Person die euch diese Woche am meisten genervt hat an den Pranger stellen. Beschreibt dabei das Verhalten der Person und warum es euch genervt, verletzt oder einfach nur angestrengt hat. Ich wünsche euch viel Spaß dabei, eure Giftspritze
31.5.05 17:08


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung